Die Saalebrücke

Die Saalebrücke. Erstmalig im 14. Jahrhundert erwähnt. 1890 durch Neubau ersetzt. Sprengung am Ende des 2. Weltkrieges. 1946 Neubau.

Die Brücke verbindet die Altstadt mit dem Stadtteil Altsaalfeld. Erstmalig im 14. Jahrhundert als schmales einspuriges Bauwerk erwähnt, war sie dem zunehmenden Verkehr nicht mehr gewachsen, stellte sie doch die einzige Verbindung zwischen der Altstadt und dem Industrieviertel dar. Man ersetzte sie 1890 durch eine neue.

Sie existierte bis zu Ihrer Sprengung in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges. Danach wurde die Saalebrücke 1946 wieder neu gebaut und ist noch heute eine wichtige Verbindung zwischen beiden Ufern. Tipp: Direkt unter der Brücke am Saaltor befinden sich der Zugang zum Saale-Radwanderweg und Einstiegsstellen zum Wasserwandern.
zur nächsten Station